Hallo Sternchen, 

 

bevor ich Schwanger wurde hatte ich großen Respekt deiner Geschichte gegenüber. Die Art und Weise wie du darüber sprechen könntest hab ich bewundert. 

Niemals habe ich auch nur annähernd gedacht das auch ich dieses Schicksal teilen werde. 

Mein kleiner Levin reiste am 20.09.15 in der 20ssw zu Sternen. Was das bedeutet und in mir auslöste brauche ich dir wahrscheinlich nicht zu erklären. 

Seitdem versuchen wir ein Folgewunder zu bekommen aber leider ist uns auch das vergönnt. 

 

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft. 

 

LG 

 

Sophie 

 

eine kleine winterlandschaft

Ja, das hört sich fantastisch an!! :)

Halt den Kopf oben, es kommen auch Zeiten wo jeder von uns das Glück verspüren darf!! storch

:daumendrueck:

Ja ich wünsche es auch keinem denn es ist grausam . Wenn man vielen dabei zusehen muss wie "leicht" sie schwanger werden oder wie viele kinder sie doch bekommen und man selber muss mit dem verlust klar kommen .....

Nein das is ungerecht .

Mir gehts soweit gut sind zwar ab und zu noch ziemliche einbrüche aber aus allen tiefen kommt man auch wieder raus . man muss nur positive dinge für alles finden

z.B der sonnenschein

oder regen ( da stell ich mir vor meine kinder schieben die wolken zusammen damit sie eine  burg bauen können )

so kleinigkeiten halt .

Wir hoffen das es irgendwann leichter für dich wird und nicht mehr ganz so weh tut.

Leider wird es wahrscheinlich dein Leben lang weh tun, nur nicht mehr so arg. :(

Wir haben das noch nicht erlebt und, auch wenn es sich n bissel böse anhört, wollen das auch niemals erleben. So stellen wir uns das nur vor!!

Leider weiß man nie was man für einen Weg beschreiten muss um an sein Ziel zu kommen bzw. wofür dieses 'durch machen' gut ist ...

Wir hoffen dir geht es einigermaßen gut Sternchen?!

Ja gibt leider zu viele die das erleiden müssen .

Meine beste freundin hat ihre kleine in der 37 schwangerschaftswoche ziehen lassen müssen ......

 

ja mitleid hab ich keins....

 

 

eher    mit-gefühl

 

war grad nochmal auf sylt urlaub machen und gesehn wie da viele sehr glücklich mit ihren kids sind

und da ist bei dir bestimmt ne gewisse leere da...

(und mir selbst wird da immer bewusst das auch ich da ein kleines manko habe.... schliesslich kann man ja nicht mit dem finger schnipsen

und die perfekte familien idylle ist da)

 

aber ganz nachfühlen kann man es glaub ich erst wenn men selber in dieser situation ist...

gibts da vielleicht

da bei dir ne gruppe dennen du dich anschliessen kannst

es tut in der Seele weh zu sehen, wie du leidest.

super ... idee  ... sie war in deinem bauch.

wollte mal kurz testen die seele wie es ist in einem körper zu sein...

hab da ne schöne cd daheim

 

die kleine seele und die erde

Einmal, vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele. Und die kleine Seele wollte verstehen, was es heißt zu verzeihen. Um genau zu sein: Sie wollte nicht nur verstehen, was es bedeutet zu verzeihen, sie wollte Vergebung erfahren und wissen, wie es sich anfühlt, wenn man einem anderen verzeiht. Also half Gott, so gut er konnte: Er schickte die kleine Seele in den Körper von Miriam – einem Baby, das gerade geboren wurde –, damit sie all die Wunder entdecken konnte, die uns die Welt zu bieten hat. Doch Gott schickt kleine Seelen nie ganz allein auf die Erde. Er stellte der kleinen Miriam nicht nur den Schutzengel Marius zur Seite, sondern gab ihr auch das Versprechen, dass er immer da sein würde ... selbst wenn die kleine Seele das von Zeit zu Zeit vergessen haben sollte. Erlebe mit der kleinen Miriam ihre ersten Augen- blicke auf der Erde: wie sie ihrer Mama und ihrem Papa begegnet, zum ersten Mal Liebe erfährt und wie sie beginnt herauszufinden, was es heißt und wie es sich anfühlt, ein Mensch zu sein.

 

So der erste Sternengeburtstag von meiner kleinen ist auch vorrüber.

5363 Aufrufe | 49 Beiträge