Avatar
  • Informationsaustausch
  • spermaspenderkarlsruhe
  • Männlich
  • 03.01.1983 (38)

Hallo zusammen,

jeder kennt es das ungute Gefühl, einen fremden Menschen anzusprechen. Vor allem, wenn es um so was Intimes wie Samenspende geht. Lesbische Frauen haben es damit einfacher, denn nach dem Coming-Out wissen bereits alle, dass es ohne Samenspende nicht geht. Aber heterosexuelle Frauen oder Paare haben es schwieriger. Zum einen, weil es sehr intim ist, zum anderen, weil der Ehe-Mann seine Unfruchtbarkeit eingestehen muss. Ich denke, als Frau ist es wie, als würde sie ihren Traum-Prinzen an der Bar ansprechen müssen - Blockade! Das geht auch uns Männern so! Dabei gibt es keine Gründe, sich zu schämen oder sich große Gedanken zu machen. Und wer hier in diesem Portal angemeldet ist, weiß worum es geht. Für Samenspender ist es Alltag, auf das Thema angesprochen zu werden. Wer sich nicht traut, mit der Türe ins Haus zu kommen, sollte vielleicht erst kleine Andeutungen machen, eine kurze Anfrage erstellen oder schriftlich einen Kontaktwusch für Informationsaustausch erbitten. Man muss ja nicht gleich ins Detail gehen. Man könnte auch im Forum oder Chat Kontakte knüpfen. Wenn man sich bereits etwas kennt, ist es einfacher. Ich weiß noch, als ich das erste Mal eine Frau zwecks Samenspende angeschrieben habe. Was schreibt man? Und wie? Nun - ich denke, für den ersten Kontaktaufbau reicht eine kurze Nachricht. Als Frau würde ich schreiben: "Hallo, wie geht’s dir? Spendest du noch? Würde mich gerne mit dir zum Thema Samenspende austauschen?" Oder so ähnlich. Was nicht so gut ankommt sind Kontaktlisten-Anfragen, ohne sich jemals angeschrieben zu haben. Egal wie viele Kinder, in welchem Alter oder mit welcher Methode - keiner sollte sich für seine Wünsche schämen und sich von anderen nieder machen lassen. Man sollte sich nur nicht naiv und blauäugig verhalten. Außerdem war jeder einmal in dieser Situation, jeder war mal "Anfänger". Und alle Menschen sind gleich. Jeder verfügt über Geschlechts- und Verdauungsorgane. Also warum sich dafür schämen?

Wer intolerant ist, kann nicht von anderen Menschen Toleranz verlangen!

 

Also ran an die Tasten - Traut euch!

 

spermaspender.karlsruhe (ooo)

 

 

Ein guter Artikel zum Thema vom Admin: http://www.spendesperma.com/artikel/private_samenspende_der_erste_kontakt-449

Kommentare