Avatar
  • Suche Samenspende
  • T.&A.
  • Weiblich
  • Deutschland
  • 08.08.1980 (38)
  • Dienstag, 12. März
  • T.&A. 12.03.2019, 11:24

    Guten Tag zusammen,
    jetzt muss ich hier mal was loswerden.
    Ich weiss nicht, ob es den Spendern bewusst ist, dass wir Frauen den Eisprung nicht steuern können und vor allem, haben wir den nur 1x im Monat. Richtig? Wenn wir uns hier für den ein oder anderen interessieren, weil wir uns das mit ihm vorstellen können, dass er unser Spender ist, möchten wir von Anfragen, wie: natürlich zu spenden viel erfolgreicher ist und "Deine Partnerin kann gern nebenan warten oder im Raum bleiben" absehen. Ich weiß nicht, was einige von euch reitet, wenn ihr auf Anzeigen antwortet, woraus ganz genau hervor geht, wie wir uns das vorstellen. Anscheinend nichts. Denn wenn wir eine Becherspende wünschen und das ausschließlich, dann bitte akzeptiert dies.
    Wenn wir uns zum 1. Kontakt verabreden, der Termin steht und ihr 1 Stunde vorher absagt und auch keine alternativ Uhrzeit genannt wird, zeigt es kein gutes Licht. Auch, wenn wir ein Zimmer buchen, alles bezahlt ist und wir noch am besagten Tag schreiben... Dann die Absage kommt, dass der Spender erkrankt ist... Alter Schwede: Warum machen wir dann den ganzen Kack. Wenn du kalte Füße hast, dann spende nicht! Und vor allem prahle nicht, wieviele kleine Menschen bereits 50% deiner Gene trägt!!!!!!

    Wir Frauen können den Eisprung NICHT steuern.
    Der Spender prahlt, wieviele Spenderkinder es bereits gibt... Der geht mir die Hutschnur hoch. Ehrlich!!!!!
    Deshalb nochmal der Aufruf auf meiner Seite...
    Kommentare werden geladen ...

Letzte Aktion: Heute, 06:00

Aufrufe: 478

Follower: 2

Vollmitgliedschaft

Kontakte (10)