zyklus den eisprung bestimmenSamenspenden suchen und der Zyklus alles muss geplant sein.

Heute möchte ich euch meinen persönlichen Testbericht zum Zykluscomputer schreiben.Es ist der purer Nervenkrieg für Empfängerinnen aber auch für Samen Spender es muss alles geplant werden in der Hoffnung das auch der Zyklus funktioniert verzweifelt so manch eine Frau zwischen den ovu Test Thermometer Cervix und alle anderen Methoden die angewandt werden.Also habe ich mir gedacht ich nehme mal ein paar Produkte unter die Lupe ich schreibe hier aber meinen ganz persönlichen Erfahrungsbericht mit für und wieder es soll keine Wegweisung sein nur ein Tipp was so möglich ist für wen ist es geeignet für wen nicht.


Der Zykluscomputer kommt sehr sauber verpackt mit einem Hygiene Siegel die Verpackung macht einen guten Eindruck und auch das aussehen der Verpackung mit dem Baby drauf lässt ein wolliges Bauchgefühl Aufkommen.

Im packet enthalten ist der Zykluscomputer eine Bedienungsanleitung ein USB Kabel womit ich den Minicomputer am pc anschließen kann um meine Daten auszuwerten das ganze geht auch bei der Firma direkt per telefonischen Datentransfer.Also erster Eindruck Verpackung aussehen Qualität.

So als nächstes schaue ich mit an  wie funktioniert Der Minicomputer was kann er wirklich
Also beginnen sollte man am 1 Zyklus Tag das ist der erste Tag der Periode man kann auch später anfangen mann kann manuell festlegen das der Zyklus bereits begonnen hat allerdings geht das nur bis zum 15 Zyklustag ok alles weitere hätte auch keinen Sinn Empfehlung Tag eins von mir persönlich.

Wie alles andere im Bereich des weiblichen Zyklus auch lernt der Computer den Zyklus nach einer zeit kennen das bedeutet umso länger er in Gebrauch ist umso präziser wird er Weil er immer mehr Daten zum rechnen hat und somit fruchtbare und unfruchtbare Tage besser eingrenzen kann einige kenne das aber schon anhand ihrer Basaltkurven oder Handy Apps also da ich ihn Teste und er nicht so viele Daten über mich hat kann er noch kein zuverlässiges Ergebnis liefern .Bedeutet am Anfang wird er viel mehr fruchtbare Tage anzeigen als gegeben sind das wird mit der zeit aber viel genauer.

Jetzt fällt mir bei aber auch etwas negatives auf die Bedienungsanleitung wie viele andere leider auch ist etwas unübersichtlich gestaltet hätte besser gemacht sein können manches ist etwas umständlich erklärt.Auch die Bedienung des Gerätes hätte einfacher gestaltet sein und in der Anleitung besser hervorgehoben werden müssen mal klappt es beim ersten mal mit den Pfeiltasten und mal Brauch man ein bisschen ich würde sagen ist eine Übungssache.

Positiv finde ich die Weckfunktion auf deutsch man kann ihn auf immer die gleiche Uhrzeit stellen er weckt einen zum Themperaturmessen so das man auch an einem Sonntag mal eben das Thermometer nutzen kann und weiterschlafen kann damit fallen Ausfälle bei der Dokumentation der Basalt Temperatur weg der Wecker lässt sich aber auch ausstellen.Der Computer speichert die Daten und somit kann man sich viel später als sonst mit den Ergebnissen aus einander setzten.

Im laufe des Zyklus kann Frau ihn mit vielen Daten füttern wie ovu positiv die Schleimstruktur umso mehr daten er erhält umso besser kann er arbeiten.

Für wen ist der Zykluscomputer nicht geeignet
Das denke ich ist eine sehr wichtige Information den nicht für jede Frau ist er das perfekte Gerät. Nicht geeignet
Verwendung bei berufsbedingten unregelmäßigen Arbeitszeiten (Schichtdienst, Fernreisen)
und extremen unausgeglichenen Zyklen (Pubertät, Krankheit). Normale zyklus Verschiebungen sind kein Problem .

Mein Fazit zu dem Gerät das pro und Kontra in der Übersicht


Pro

  • Weckfunktion tolle Sache auch im Dunkeln durchzuführen
  • Speicherung der Daten und Zykluskurve am pc auswerten
  • Flexible Thermometer spitze
  • Geeignet für die Natürliche Familien Planung und auch später zur Verhütung einsetzbar
  • Speichert 12 Zyklen


Contra

  • Kommt mit sehr unregelmäßigen Zyklen nicht zurecht
  • Bedien Tasten reagieren nicht so gut könnte besser sein
  • Bedienungsanleitung zu unübersichtlich
  • Es hätte eine extra Taste für die Weckfunktion geben müssen


Alles in allem möchte ich aber sagen ist es eine tolle Sache gut zu sagen es ist auch nicht die billigste Variante der Zyklus Beobachtung es geht natürlich auch alles mit dem übliche Zyklusthermometer und Bleistift und Papier oder Hand Apps zum übertragen der Daten allerdings von der anderen Seite gesehen ist es eine einmalige Anschaffung aber das soll jedem selber überlassen sein .Ich finde es mit seinen für und wieder eine gelungen Sache und habe mich daher entschieden den Zykluscomputer in unser Sortiment vom Insemination Shop aufzunehmen aber wie gewohnt findet ihr weiterhin die Zyklus Thermometer im Shop da ich nur meinen Erfahrungsbericht hier wiedergeben kann und jeder soll seine Methode für sich rausfinden wichtig ist das eure Methode euch Sicherheit und ein gutes Gefühl gibt .Das ist das A und Oh

© y.pause

 

14.01.2013 | 3899 Aufrufe

Kommentare