© masterzphotofo - Fotolia.comSamenspende via NI / AI / PI. Was bedeuten diese Begriffe?

Wen man sich eine weile mit der privaten samenspende beschäftigt hat laufen einem immer wieder Abkürzungen für die einzelnen Methoden über den weg .Hier habe ich mal die einzelnen Abkürzungen Zusammengefasst und in worte geschrieben damit jeder gleich etwas mit der im/ihr genannten Abkürzung etwas anfangen kann.

AI - Bechermethode

Die Abkürzung AI ist die Abkürzung aus dem Englischen für Artificial Insemination in der deutschen Sprache künstliche Besamung.

Bei den meisten als Becher Methode oder auch Becherspende bekannt diese Methode ist die von den Frauen meist gewünschte Methode.

Bei dieser Methode ejakuliert der Samenspender in einen Becher oder in eine 10ml spritze ganz in seinem privaten raum ohne anwesende z. B. Schlafzimmer, Hotelzimmer oder Badezimmer.

Nachdem er sich vollständig wieder bekleidet hat, überreicht er der Empfängerin den Becher oder die gefühlte Spritze.

Nach der Verflüssigung der Samenflüssigkeit wird das Ejakulat vorsichtig mit der Spritze aufgezogen und ohne Anwesenheit des Samenspenders führt die Empfängerin die spritze vaginal ein (bei in Partnerschaft lebenden Empfängerinnen wird dieser Akt von der Partnerin den Partner übernommen)

Erweiterung der Bechermethode nennt sich in der Abkürzung AI(+) der Vorgang ist ähnlich der Spender verrichtet seine Spende in seinem persönlichen Rahmen.

Bei der Übertragung der Spritze ist der Unterschied bei dem Vorgang AI (+) die künstliche Besamung (spritze) wird hierbei von dem Samenspender übernommen.

AI+ Kompromiss der Bechermethode diese Methode ist oftmals ein Kompromiss zwischen Empfängerinnen und Samenspender die Frau wünscht die Bechermethode und der Mann die natürliche Samenspende.

Bei der AI+ gibt es verschiedene Varianten bei einer variante ist die Frau anwesend, während die Spende verrichtet wird, oder hält den Becher, eine Steigerung ist, dass es zu oraler oder manueller Stimulation kommt, bis der Samenspender in den Becher ejakuliert.

Danach findet wieder eine ganz normale künstliche Besamung statt. Diese Methode ist ein reiner Kompromiss zwischen den einzelnen Methoden.

 

PI – Samenspende Verkürzte Methode

Die Abkürzung PI ist die Abkürzung aus dem englischen Für partial Intercourse im Deutschen wird diese Methode als verkürze Methode sowie auch (verkürzter Geschlechtsverkehr) benannt.

Bei dieser verkürzten Methode im Zusammenhang mit Samenspende versteht man das Einbringen des Spermas auf natürliche Weise aber beschränkt auf das reine Ejakulieren.


Die Frau bleibt dabei obenrum komplett bekleidet es findet kein Küssen, antatschten oder jegliche Stimulation gegenseitig statt. In deutschen Worten Rein/raus schnell ejakulieren fertig.

Auch die PI wird auf den unterschiedlichsten Arten durchgeführt es gibt die sehr verkürzte Form, wo sich der Mann bis kurz davor selbst stimuliert und dann genau zum Zeitpunkt in die Vagina eindringt, diese Form ist sehr fehleranfällig, wen ein Mann sich nicht kontrollieren kann.

Bei der anonymen Form wird es oft praktiziert das einer der beiden beteiligten die Augen verbunden hat von einer dritten Person zu der Empfängerin geführt wird so das das Eindringen in die Empfängerin ermöglicht wird ohne Verirrungen .

Zweck dieser Zeremonie ist Soll die Wahrung der Anonymität sein, und andererseits die Vermeidung von aufkommenden Gefühlen und Verbindlichkeiten verhindern.


Für die Frauen ist die PI Samenspende verkürzte Methode sehr unangenehm und bis schmerzhaft es beschränkt sich bei der Empfängerin auf das reine Empfangen des Spermas.
Für den Samenspender ist es eher angenehmer und oft für einige Männer sogar die optimalste Befriedigung.

 

NI – Samenspende Natürliche Methode

Die Abkürzung NI kommt aus dem englischen von natural Insemination zu Deutsch Samenspende auf natürliche Art (Geschlechtsverkehr).

Die Ni Methode wir oft gleich gestellt mit der PI wen man es sich genau anschaut handelt es sich im Grunde um denselben Akt, wobei es nur zu mehr Beteiligung beiderseits kommt,.

Dinge wie die Stimulation gegenseitig sind in der NI inbegriffen die bei der PI ausgeschlossen sind genauso kann es hier zu dem Vorspiel kommen im Grunde ist es normaler Geschlechtsverkehr nach Plan mit einer Wildfremden Person.

Die NI und Pi Methode ist die meist gewünschte Methode der Heterosexuellen Männer.

 

Das war eine Zusammenfassung der einzelnen Methoden es bietet nur einen Überblick, welche Methode am besten funktioniert, dazugibt es keine Studien dennoch zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit wenig Stress eine Portion glück mit der Natur.


Funktionieren alle Methoden doch es sollte immer das Bauch Gefühl zu der gewählten Methode stimmen da gerade viele Frauen auf Ni oder PI gedrängt werden niemand sollte etwas machen aus der Not heraus abwarten und zu seinen Prinzipien stehen.

Es sollte auch ein Verantwortungsbewusstsein im Bezug zu Übertragbaren geschlechtskranken,sowie andere Krankheiten die sexuell übertragbar sind vorhanden sein.


Viele dieser Krankheiten Können zur Gefahr für die werden Mutter oder für das entstehende Kind werden und in einer Schwangerschaft zu starken Komplikationen führen, sowie im schlimmsten Fall zu Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit führen.

Samenspender, die häufig PI oder NI durchführen, haben ein stark erhöhtes Gesundheitsrisiko sich im Laufe der Zeit mit etwas anzustecken.

 

Abschließende Bemerkung

Sa­men­spen­der -Die Bedeutung ;

jemand, der Sperma zur künstlichen Befruchtung spendet

 

 

 

Copyright ©Spendesperma.com - Alle Rechte vorbehalten

17.10.2014 | 8987 Aufrufe